Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

Newsletter   


Gutachten „Ansatzpunkte für eine regionale Nahrungsmittelversorgung“

AuftraggeberBüro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB)


Bearbeitung


Dr. Dieter Czech
Dipl.-Ing. agr. Ines Fahning
Dr. Karin Jürgens
cand. agr. Andrea Kagerbauer


Laufzeit


September 2001 bis Februar 2002
 

Aufgabenstellung und Zielsetzung

Eine Regionalisierung des Nahrungsmittelangebots wird einerseits aus ökologischen Gründen (insbesondere zur Verringerung des Transportaufwandes) und andererseits zur Stärkung der regionalen Wirtschaftskraft immer wieder gefordert. Sie würde gleichzeitig Transparenz, Herkunftsnachweis und Rückverfolgbarkeit als zentrale Forderungen der Lebensmittelsicherheitspolitik erleichtern. Auf Seiten der Verbraucher besteht ein erhebliches Interesse an Nahrungsmitteln regionaler Herkunft. Diese potenzielle Nachfrage ist erst zu einem kleinen Teil ausgeschöpft und liegt konträr zu der bisherigen Entwicklung der Nahrungsmittelversorgung. Neben der “emotionalen” Qualität der Produkte aus der eigenen Region müssten diese Nahrungsmittel vermutlich weitere Qualitätsmerkmale aufweisen, damit die Nachfragepotenziale ausgeschöpft werden können.
 
Mit dem Gutachten sollen erprobte Ansatzpunkte für eine regionale Nahrungsmittelversorgung zusammengestellt sowie neutral eingeschätzt und bewertet werden.
Die Gutachtentätigkeit konzentriert sich auf folgende Schwerpunkte:
  • Überblick über die Nahrungsmittelgruppen mit besonderer Relevanz für eine Regionalisierung
  • Relevanz des Grades der Verarbeitung (Frischware, handwerkliche Verarbeitung, Nahrungsmittelindustrie, usw.) für eine regionale Vermarktung
  • Bedeutung verschiedener Vermarktungswege (Direktvermarktung, Märkte, Fachgeschäfte, Supermarkt, Gaststätten, usw.) für die regionale Nahrungsmittelversorgung
  • Zusammenstellung beispielhafter regionaler Vermarktungsprogramme
  • Zusammenstellung der Faktoren, die eine regionale Versorgung begünstigen
  • Abschätzung von Potenzialen für eine regionale Nahrungsmittelversorgung
  • Identifikation von Notwendigkeiten und Möglichkeiten zur Veränderung
  • Politische Handlungsoptionen
  • Regionale Nahrungsmittelversorgung mit ökologischen Lebensmittel
 
Das Teil-Gutachten der ASG wurde im Frühjahr 2002 fertig gestellt.
Es kann als pdf-Datei von der ASG-Homepage herunter geladen werden.
 
Das gesamte Gutachten ist in drei TAB-Arbeitsberichten erschienen:
  • TAB-Arbeitsbericht Nr.87: Erhöhung der Qualität
  • TAB-Arbeitsbericht Nr.88: Förderung der Regionalität
  • TAB-Arbeitsbericht Nr.89: Verbesserung der Verbraucherinformation bei Nahrungsmitteln
und steht auf der Website www.tab-beim-bundestag.de zur Verfügung.


 
zurück zur Übersicht Forschungsübersichtzum Seitenanfang
 


|  Startseite  |  Wir über uns  |  Förderer und Auftraggeber  |  Veranstaltungen und Projekte  |  Publikationen  |  Stiftung  |  Kontakt  |  Datenschutz  |