Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

Newsletter   


Fotogalerie der Land-Schau auf der
Internationalen Grünen Woche Berlin vom 13.-22. Januar 2006

Sonntag, 22. Januar 2006

Gottesdienst am letzten Tag der Land-Schau auf der Internationalen Grünen Woche 2006











Mit einem Gottesdienst beginnt der letzte Tag der
Land-Schau auf der Internationalen Grünen Woche 2006.
Gespräche über industrielle Nutzung von Pflanzenfarbstoffen

Horst Kuhlee und Christine Hertier, Spremberger Tuche GmbH, sowie Dr. Lothar Adam, Landesamt für Verbraucherschutz, Landwirtschaft und Flurneuordnung, Güterfelde, sprechen über die industrielle Nutzung von Pflanzenfarbstoffen und haben hierfür die Tische anschaulich mit Stoffbeispielen dekoriert.
Schleswig-holsteinische Projekte zu Gartenkulturen


Schleswig-holsteinische Projekte zu Gartenkulturen stellen Fenna Graf, Aktion "Offene Gärten", und die Landschaftsarchitektin Urte Schlie vor.
 zum Seitenanfang

Samstag, 21. Januar 2006

Schlussaufstellung der Niedersachsen

Schlussaufstellung der Niedersachsen, nachdem sie ihr buntes Showprogramm präsentiert haben und Lust auf Urlaub auf dem Bauernhof bei den Zuschauern weckten.
Dr. Ellen Roth, UNICEF-Arbeitsgruppe Berlin, bei der Übergabe einer Heugirlande

Dr. Ellen Roth, UNICEF-Arbeitsgruppe Berlin, bei der Übergabe einer Heugirlande, die ihr von Akteuren aus Niedersachsen überreicht wurde. Diese hatten im Rahmen des Themas "Ferien auf dem Lande" gewettet, in einer Stunde eine 10 Meter lange Heugirlande zu binden, was ihnen auch gelang.
Stacheligen Landfrauen aus dem Landkreis Höxter und weitere Darsteller







"Wenn Politiker mal Urlaub machen - Szenen auf dem Bauernhof mit etwas Fachchinesisch aus Landwirtschaft und Politik" stellen die "Stacheligen Landfrauen" aus dem Landkreis Höxter und weitere Darsteller vor.
 zum Seitenanfang

Freitag, 20. Januar 2006

Eröffnung des Ländertages Berlin

Volkmar Strauch (links), Staatsekretär, und Dr. Klaus Ulbricht, Bürgermeister von Treptow-Köpenick eröffnen den Ländertag Berlin unter dem Motto "Treptow-Köpenick präsentiert sich natürlich, kulturell und lebensfroh".
Kleine Köche aus dem Kindergarten 'Spatzennest' in Berlin Adlershof

Nach der Arbeit kommt die Freude: Kleine Köche aus dem Kindergarten "Spatzennest" in Berlin Adlershof essen köstliche Pfannkuchen, die sie zuvor mit zubereitet haben.
Musikkapelle Bad Feilnbach aus Bayern

Die Musikkapelle Bad Feilnbach aus Bayern spielte vor vollen Bänken auf der Land-Schau-Bühne.
traditioneller Holzschuhschnitzer aus Velen in Nordrhein-Westfalen

Holzkunst auf der Bühne. In der Mitte ein traditioneller Holzschuhschnitzer aus Velen in Nordrhein-Westfalen, interessiert beobachtet von Winfried Klapprott (links), der Kunst mit der Kettensäge präsentiert, und von Moderatorin Heike Götz.
 zum Seitenanfang

Donnerstag, 19. Januar 2006

Elf-Uhr-Diskussionsrunde: Dr. Dieter Langendorf von der Wirtschaftlichen Vereinigung Zucker e.V., Helmut Bleckwenn, Rübenanbauer aus Garmissen, Tanja Dräger de Teran vom WWF und Dr. Harald Grethe von der Humboldt-Universität Berlin (v.l.n.r.)

Die "Existenzfrage Zucker" stellte Moderatorin Petra Schwarz (Mitte) bei der Elf-Uhr-Diskussionsrunde.
Dr. Dieter Langendorf von der Wirtschaftlichen Vereinigung Zucker e.V., Helmut Bleckwenn, Rübenanbauer aus Garmissen, Tanja Dräger de Teran vom WWF und Dr. Harald Grethe von der Humboldt-Universität Berlin (v.l.n.r.) diskutierten über die Zukunft der Zuckerproduktion in Deutschland.
Eckhard Engert, MinDirig und Abteilungsleiter im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Eckhard Engert, MinDirig und Abteilungsleiter im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, beeindruckte beim Mittagsstammtisch Moderatorin Petra Schwarz und das Publikum mit seinen profunden Weinkenntnissen.
Die Harlekids aus Brieske mit dem großen Finale ihrer Show 
Die Harlekids aus Brieske mit dem großen Finale ihrer Show auf der Land-Schau-Bühne.
 zum Seitenanfang

Mittwoch, 18. Januar 2006

Anbau von Ginseng


Mit dem Anbau von Ginseng hat sich der Landwirt
Jörg Niendorf aus Gräfendorf
eine erfolgreiche Nische gesucht.
Bundestagsabgeordnete Reinhold Hemker

Der Bundestagsabgeordnete Reinhold Hemker erlätert, wie jede/jeder Einzelne zu einer solidarischen (Welt-) Gesellschaft beitragen kann und wie er persönlich sich
in Entwicklungsprojekten in Simbabwe einsetzt.
Zu den Themen gesunde Ernährung und sportliche Betätigung hatte er ebenfalls wertvolle Tipps parat.




Prämierung für das Existenzgründungsprojekt in der LEADER+-Region Märkische Schweiz

Heidrun Mora aus Rehfelde nimmt auf der Bühne eine Prämierung für ihr Existenzgründungsprojekt in der LEADER+-Region Märkische Schweiz entgegen.
Diskussionsrunde zum Thema „Ländliche Entwicklung in Europa“

Dr. Dirk Ahner, stellv. Generaldirektor GD AGRI,
Dr. Dietmar Woidke, Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg, und
Dr. Jan Swoboda, Deutsche Vernetzungsstelle Leader, sind Gäste einer Diskussionsrunde zum Thema „Ländliche Entwicklung in Europa“.
 zum Seitenanfang

Dienstag, 17. Januar 2006

Thomas Härtel, Staatssekretär für Bildung, Jugend und Sport, Berlin, und Erik Jennewein, Vorsitzender des Bundes der Deutschen Landjugend 

Thomas Härtel, Staatssekretär für Bildung, Jugend und Sport, Berlin, und
Erik Jennewein, Vorsitzender des Bundes der Deutschen Landjugend, "tischkutieren" beim mittäglichen „Treffpunkt Land-Schau“.
Eröffnung des Ländertages Niedersachsen

Bei der Eröffnung des Ländertages Niedersachsen preist Hans-Heinrich Ehlen, Minister für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz,
die Qualität niedersächsischer Produkte.
Ausschnitt aus dem „Münchhausenmusical“










Ein Höhepunkt der Präsentation der Region Weserbergland waren Ausschnitte aus dem „Münchhausenmusical“.
 zum Seitenanfang

Montag, 16. Januar 2006

Eröffnung des Ländertages Brandenburg

In majestätischer Begleitung eröffnet Dr. Dietmar Woidke, Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz, den Ländertag Brandenburg.
Der Landwirt Hermann Mack bringt Ouessantschaf „Turbo-Willi“ zur Land-Schau mit.


Der Landwirt Hermann Mack bringt
Ouessantschaf „Turbo-Willi“
zur Land-Schau mit.
 




Eine intensive Diskussion um das Für und Wider
der Grünen Gentechnik mit Karl-Friedrich Kaufmann, InnoPlanta e.V. Gatersleben, Jutta Jaksche,
Verbraucherzentrale Bundesverband Berlin,
und Jochen Dettmer, Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft, lockt viele Interessenten an.
Intensive Diskussionen um das Für und Wider der Grünen Gentechnik

zum Seitenanfang

Sonntag, 15. Januar 2006

Drei Gesichter der Frau Holle

Die drei Gesichter der Frau Holle stellte der
Werra-Meißner-Kreis vor.
Wilhelm Dietzel, Hessischer Minister für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz und Jörg Stöber, Hotel Ahrenberg, Bad Sooden-Allendorf

Wilhelm Dietzel, Hessischer Minister für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz, krempelt die Ärmel hoch um gemeinsam mit Jörg Stöber vom Hotel Ahrenberg, Bad Sooden-Allendorf, für das Publikum zu kochen.
Großes Finale des Ländertags Hessen 
Mit einem großen Finale präsentieren sich die Akteure des Ländertags Hessen.


zum Seitenanfang

Samstag, 14. Januar 2006

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Peter Harry Carstensen und Mariann Fischer Boel, EU-Kommissarin für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung 
Eröffnung des Ländertag Thüringen
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Peter Harry Carstensen wirbt mit Mariann Fischer Boel, EU-Kommissarin für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, tatkräftig für die regionale Küche.Gemeinsam mit der Rosenkönigin eröffnen Ministerpräsident Dieter Althaus und Dr. Volker Sklenar, Minister für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt, den Ländertag Thüringen.
 
Dr. Christian von Boetticher, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein Dr. Christian von Boetticher, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, lobt die vielfältigen Aktivitäten der Bewohner ländlicher Räume.
 zum Seitenanfang

Freitag, 13. Januar 2006


Eröffnung die 19. Land-Schau in der Halle 21b
Gewinner des Tischtennis-Rundlaufs
Region „agricultura“ an der deutsch-niederländischen Grenze

 
Dr. Hans-Hermann Bentrup, Vorsitzender des Vorstands der ASG, Antonis Constantinou, Direktor AGRI EII der EU-Kommission, und Eckhard Uhlenberg, Minister für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, eröffnen die 19. Land-Schau in der Halle 21 b.
 
Holger Rupprecht (links), Minister für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, prämiert die Gewinner des Tischtennis-Rundlaufs, der von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Brandenburg-Berlin e.V. mit ihrem Vertreter Dr. Ulrich Tröder initiiert wurde.
 
Mit einem abwechslungsreichen Programm präsentierte Nordrhein-Westfalen die Region „agricultura“ an der deutsch-niederländischen Grenze.
zum Seitenanfang

|  Startseite  |  Wir über uns  |  Förderer und Auftraggeber  |  Veranstaltungen und Projekte  |  Publikationen  |  Stiftung  |  Kontakt  |  Datenschutz  |