Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

Newsletter   


Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

   
Die Agrarsoziale Gesellschaft e.V. setzt sich für die Menschen im ländlichen Raum und in der Land­wirt­schaft ein. Unsere Arbeit hat zum Ziel, ein positives Klima für das Leben und Arbeiten im ländlichen Raum zu schaffen und die Aner­kennung und Gleich­berech­tigung der ländlichen Räume innerhalb der Gesell­schaft zu verbessern. Dabei kommt es uns auch darauf an, kritische Aspekte von Land­wirt­schaft und länd­lichen Themen auszu­leuchten.

Zweimal im Jahr veran­staltet die ASG Fach­tagungen zu aktu­ellen Themen der Land­wirtschaft und der länd­lichen Räume. In wissen­schaft­lichen Studien und Gut­achten befassen wir uns mit ökono­mischen, ökolo­gischen, sozio­kulturellen und sozialen Frage­stellungen des länd­lichen Raumes und der Land­wirt­schaft. Mit unserer Zeit­schrift „Ländlicher Raum“, in Semi­naren und im Rahmen der LandSchau auf der Inter­natio­nalen Grünen Woche Berlin kommuni­zieren wir neben den genann­ten auch Themen wie Verbraucher-, Natur- und Umwelt­schutz sowie (Welt-)Ernährung.

Zu unseren Mit­gliedern und Förderern gehören:

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)das Bundesministerium für Ernährung
und Landwirtschaft (BMEL)
,






Landwirtschaftliche Rentenbankdie Landwirtschaftliche Rentenbank,





die Mehrzahl der deutschen Bundes­länder sowie zahl­reiche Institu­tionen und Persön­lich­keiten, die sich für die Belange des Lebens und Arbeitens in länd­lichen Räumen enga­gieren. Engagieren auch Sie sich und werden Sie Mitglied bei der ASG.

Agrarsoziale Gesellschaft e.V.
Kurze Geismarstraße 33
37073 Göttingen
   
Fon (0551) 49 709 - 0
Fax (0551) 49 709 - 16


Aktuelles aus der ASG  



Online-Befragung erwerbs­tätiger Frauen

Im Projekt zur Digitalisierung der Arbeitswelt sucht die ASG Frauen im ländlichen Raum, die sich bis zum 31. Mai 2017 an der Befragung beteiligen.

Informationen und Fragebogen


Neues Projekt

Menschen mit Betreuungs­bedarf
im „Grünen Bereich“ –
Soziale Landwirtschaft in Niedersachsen

Informationen und Online-Befragung


Kerniges Dorf! Wettbewerb 2017


Der bundesweite Wettbewerb 2017
ist gestartet


Tassilo Tröscher-Stiftung Tassilo Tröscher-Stiftung
Aufruf zum Wettbewerb
bis 31. März 2017






Weitere
Informationen


3. Internationale deutschsprachige Tagung

Frauen bewegen Landwirtschaft – Landwirtschaft bewegt Frauen

4. bis 6. April 2017 in Schwäbisch Hall

Evangelisches Bauernwerk in Württemberg e.V.   Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

Lust aufs Dorf – Gemeinsam älter werden und versorgt sein ASG-Seminar
2. und 3. Mai 2017

Lust aufs Dorf –
Gemeinsam älter werden
und versorgt sein


Thallichtenberg, Rheinland-Pfalz







Programm (pdf)

Anmeldekarte (pdf)

Outdoor-Cooking - Ein außergewöhnliches Erlebnis für Ihre Gäste auf dem Bauernhof! ASG-Seminar

Outdoor-Cooking – Ein außergewöhnliches Erlebnis für Ihre Gäste auf dem Bauernhof!

Programm (pdf)

Montag, 8. Mai 2017
in 83128 Halfing
Anmeldekarte (pdf)

Dienstag, 9. Mai 2017
in 94121 Salzweg
Anmeldekarte (pdf)

Mittwoch, 10. Mai 2017
in 97478 Knetzgau
Anmeldekarte (pdf)

ASG-Frühjahrstagung
in Goslar/Niedersachsen
am 31. Mai und 1. Juni 2017


ASG-Herbsttagung
in Göttingen
am 8. und 9. November 2017


Zeitschrift „Ländlicher Raum“ Aktuelle Ausgabe
»Ländlicher Raum«
04/2016







Inhaltsverzeichnis (pdf)

Bestellformular

Kooperation zwischen ASG und BAG LAG

Zeitschrift „Ländlicher Raum“ Die Bundes­arbeits­gemein­schaft der LEADER-Aktions­gruppen (BAG LAG) als wich­tiger Ansprech­partner der LAG’s auf Landes-, Bundes- und Euro­päi­scher Ebene hat sich als Verein gegründet. Die neue Geschäfts­stelle der BAG LAG befindet sich seit 1. Juli bei der ASG.

Ausführliche Informationen unter
www.baglag.de

Vereinssatzung der BAG LAG (pdf)

Kontakt:

ASG bietet Praktikumsplätze



Weitere Hinweise



Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“

Wettbewerb
„Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“


„Offen denken. Damit sich Neues entfalten kann.“ lautet das Jahres­thema 2017. Gesucht werden Projekte, die die Bedeutung von Offen­heit für Inno­vation und Fort­schritt verdeut­lichen und einen aktiven Beitrag zur Zukunfts­fähigkeit Deutsch­lands leisten.

Bewerbungsschluss 3. April 2017

Gründerwerkstatt sucht Lokalhelden!

Gründerwerkstatt sucht Lokalhelden!

Die Lokalhelden Gründer­werkstatt ist ein Ausbildungs­programm für angehende Gründerin­nen und Gründer im länd­lichen Raum Ost­deutsch­lands. Sie vergibt insgesamt 35 Stipen­dien an Personen zwischen 18 und 27 Jahren, die an sozialen und ökolo­gischen Themen interes­siert sind. Diese erhalten das Wissen und die Kompe­tenzen für eine Gründung im ländlichen Raum sowie Unter­stützung bei der Ausar­beitung eines Geschäfts­modells, eines Business­plans, der Entwicklung persönlicher Fähigkeiten sowie beim Aufbau des Unternehmens.

Bewerbungsschluss 15. April 2017

Abschlusskonferenz

„MoLa.opt – Mobilität auf dem Land optimieren“


Die Konferenz präsentiert die Ergebnisse des Forschungs­projektes MoLa.opt, dessen Ziel es war, Möglich­keiten zur Optimierung der Verkehrs­angebote im länd­lichen Raum, Schwerpunkt ÖPNV-Angebot, zu erar­beiten.

25. April 2017 in Frankfurt am Main

Die Zukunft der GAP –
Öffentliche Konsultation der EU-Kommission


Die Befragung ist Teil einer breit angelegten Konsultation zur Vereinfachung und Modernisierung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP). Landwirte, Bürger, Organisationen und alle, die sich für die Zukunft des Nahrungsmittelsektors und der Landwirtschaft in Europa interessieren, sind aufgerufen, ihre Meinung zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik zu äußern. Die Ergebnisse der Befragung werden im Internet veröffentlicht und auf einer Konferenz im Juli 2017 vorgestellt.

Teilnahme möglich bis 2. Mai 2017

Modell- und Demonstrations­vorhaben „Land.Digital“

Mit dem Vorhaben fördert das Bundes­ministe­rium für Ernährung und Land­wirt­schaft (BMEL) Projekte, die exempla­risch zeigen, wie digitale Anwen­dungen die Lebens- und Arbeits­verhält­nisse in länd­lichen Räumen verbes­sern können, über maximal drei Jahre.

Antragsfrist: 31. Mai 2017

„500 LandInitiativen“ „500 LandInitiativen“ – Antragsfrist verlängert

Das Bundes­land­wirt­schafts­minis­terium unter­stützt ehren­amtliche Initia­tiven, die Projekte für eine nach­haltige Inte­gration von Flücht­lingen mit Bleibe­perspek­tive in länd­lichen Räumen durch­führen.

Antragsfrist nun bis 31. Mai






|  Startseite  |  Wir über uns  |  Förderer und Auftraggeber  |  Veranstaltungen und Projekte  |  Publikationen  |  Stiftung  |  Kontakt  |  Datenschutz  |