Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

Newsletter   


Studienreise polnischer Bauern und Bäuerinnen
vom 29. Juni bis 5. Juli 2003 in Deutschland
im Rahmen des SAPARD-Programms der EU

“Diversifikation der landwirtschaftlichen Produktion unter besonderer Beachtung von landwirtschaftlich benachteiligten Gebieten sowie besonderen natürlichen Standortbedingungen”

 
DurchführungABC Poland Sp. Zo.o, Agro Business Consult Poland
Organisation in DeutschlandAgrarsoziale Gesellschaft e.V.
 
Die Agrarsoziale Gesellschaft e.V. und ABC Poland Sp. Z o.o, Agro Business Consult Poland organisierten eine Studienreise für polnische Landwirte und Landwirtinnen. Die Studienreise war Bestandteil eines Trainee-Programms für Landwirte/-innen im Vorbeitrittsprozess zur EU und wurde als Maßnahme im Rahmen des SAPARD-Programms der EU gefördert.
 
Durch ein vielfältiges Exkursionsprogramm auf landwirtschaftlichen Betrieben sowie durch Vorträge verschiedener Experten aus Deutschland, England und Polen konnten 80 Teilnehmer/-innen Einblicke in die Bedeutung und Formen der Diversifizierung der landwirtschaftlicher Produktion und ihre Förderung durch die EU erhalten. Im Rahmen der Studienreise wurden landwirtschaftliche Betriebe, Projekte und Initiativen aus den drei Bundesländern Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen besucht. Hier wurden unter unterschiedlichsten natürlichen, landschaftlichen und regionalwirtschaftlichen Voraussetzungen neue Einkommensmöglichkeiten für die Landwirtschaft geschaffen. Das Spektrum reichte von der Haltung bestimmter Tierarten (Strauße, Ziegen, Schafe) über den Anbau von nachwachsenden Rohstoffen (Arznei- und Gewürzpflanzen; Kurzumtriebsplantagen von Pappeln, Raps über den Anbau von Sonderkulturen, Obst- und Gemüseanbau sowie Zierpflanzen).
Einen Schwerpunkt nahmen dabei ökologisch wirtschaftende Betrieb ein.
 
 

zurück zur Startseite Startseite       zurück zur Übersicht Veranstaltungsübersichtzum Seitenanfang
 

|  Startseite  |  Wir über uns  |  Förderer und Auftraggeber  |  Veranstaltungen und Projekte  |  Publikationen  |  Stiftung  |  Kontakt  |  Datenschutz  |