Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

Newsletter         


Tassilo Tröscher-Preis

Was wird ausgezeichnet?

Ausgezeichnet werden innovative Projekte und Initiativen, die folgende Bereiche betreffen:
  • Leben im ländlichen Raum
  • Dorfentwicklung
  • Soziales Miteinander
  • Zivilcourage, Demokratieförderung und Beteiligung
  • Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen zu den Bereichen ländlicher Raum und Landwirtschaft, Umwelt, Nachhaltigkeit und Klimaschutz, Demokratie und Beteiligung
  • Gestaltung landwirtschaftlicher Betriebsmodelle
  • Einkommensoptimierung sowie Erwerbs- und Einkommenskombinationen in Landwirtschaft und ländlichen Räumen
  • Verbesserung der umweltverträglichen Landbewirtschaftung und artgerechten Tierhaltung
  • Klimaschutz und Nachhaltigkeit
  • Agrarsoziale Sicherung

Tassilo Tröscher-Wettbewerb 2021
Was kann eingereicht werden?

Bei den eingereichten Wettbewerbs­beiträgen kann es sich beispiels­weise um ein praktisches Projekt, eine bemerkens­werte wissenschaft­liche Arbeit, eine hervor­ragende publizistische oder mediale Darstellung oder eine außer­gewöhnliche administrative Entscheidung oder Maßnahmen handeln.


Worauf kommt es an?

Wichtig ist, dass der Wettbewerbs­beitrag entweder im ländlichen Raum, in einer dörflichen Gemeinde oder kleinen Stadt angesiedelt ist oder seine Wirkung im ländlichen Raum entfaltet.

Darüber hinaus sollten die Wettbewerbs­beiträge einen Mehrwert für andere Personen, das Umfeld oder den ländlichen Raum im Allgemeinen zum Ziel haben bzw. erkennen lassen. Projekte, Aktionen und Angebote, mit denen in erster Linie indivi­duelle Ziele verfolgt werden, können nicht ausge­zeichnet werden.

Gesucht werden Ideen und Initiativen, die bereits umgesetzt wurden oder sich in der praktischen Umsetzung befinden.


Bewerbungsschluss war der 31. März 2021


 zurück
 zum Seitenanfang
 



|  Startseite  |  Wir über uns  |  Förderer und Auftraggeber  |  Veranstaltungen  |  Publikationen  |  Stiftung  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |