Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

Hier können Sie den ASG-Newsletter bestellen         


Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

Die Agrarsoziale Gesellschaft e.V. setzt sich für die Menschen im ländlichen Raum und in der Land­wirt­schaft ein. Unsere Arbeit hat zum Ziel, ein positives Klima für das Leben und Arbeiten im ländlichen Raum zu schaffen und die Aner­kennung und Gleich­berech­tigung der ländlichen Räume innerhalb der Gesell­schaft zu verbessern. Dabei kommt es uns auch darauf an, kritische Aspekte von Land­wirt­schaft und länd­lichen Themen auszu­leuchten.



  Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)   Landwirtschaftliche Rentenbank

Aktuelles aus der ASG



ASG-Frühjahrstagung


Programm (pdf)

Weitere Informationen

Presseinformationen, Vorträge und Videos


Zeitschrift „Ländlicher Raum“Aktuelle Ausgabe
»Ländlicher Raum« 01/2022

mit dem Schwerpunkt
„Agroforstsysteme“




Weitere Informationen

Bestellformular


ASG-Seminare (pdf-Datei) Online-Veranstaltungsreihe

Modelle für Wohnen älterer Menschen auf dem Land

Selbstbestimmt – gemeinschaftlich – generationsübergreifend

17. Mai bis 12. Juli 2022

Programm und Anmeldung (pdf)



Spendenaufruf
für die Preisträger*innen des Tassilo Tröscher-Wettbewerbs 2021


Wir möchten Sie herzlich einladen, die eindrucksvollen Projekte der Preisträger*innen und Jugend-Preisträger*innen des Tassilo Tröscher-Wettbewerbs 2021 durch eine Spende zu unterstützen.

Zum Spendenaufruf und den ausgezeichneten Projekten



ASG-Herbsttagung
in Göttingen
am 9. und 10. November 2022

„Agrarsoziale Aspekte der Farm to Fork-Strategie“ (Arbeitstitel)


Kooperation zwischen ASG und BAG LAG

BAG LAG Die Bundes­arbeits­gemein­schaft der LEADER-Aktions­gruppen (BAG LAG) ist wich­tiger Ansprech­partner der LAG’s auf Landes-, Bundes- und Euro­päischer Ebene. Ihre Geschäfts­stelle befindet bei der ASG.

Ausführliche Informationen unter www.baglag.de

Vereinssatzung der BAG LAG (pdf)

Kontakt:

Die ASG arbeitet mit anderen Organisationen in der Plattform
landwirt­schaftliche Sozio-Ökonomie zusammen, die das

Memorandum
„Soziale Aspekte einer nachhaltigen Landwirtschaft“
(pdf)


vorgelegt hat.

Pressemitteilung (pdf)

 ASG bietet Praktikumsplätze –
auch in Zeiten von Corona

   

Unsere aktuellen Projekte

ASG-Mentoring-Programm (pdf-Datei)

Die ASG initiert ein Mentoring-Programm,
welches der Nachwuchs­förderung, der Nachwuchs­werbung und der Vernetzung im Bereich ländliche Entwicklung dienen soll.

Weitere Informationen unter

www.asg-goe.de/mentoring


Gespannt auf Land – Eure Dorf- und Hofgeschichten gehen online

Im Rahmen des Projektes werden indivi­duelle Geschichten und Erleb­nisse rund um das
Dorf- und Hofleben gesucht!


Modellprojekt „Gesundes Dorf – Bürger*innen entwickeln ihre Zukunftsbilder“



Nieder­sächsische Ministerin Barbara Otte-Kinast nimmt an Ergebnis­präsen­tationen teil:

Pressemeldung (pdf)


Kommunikation in der Dorfentwicklung
Appreciative Inquiry – digital ?!


Möglichkeiten, Chancen und Grenzen digitaler Kommunikation bei wert­schätzenden zwischen­mensch­lichen Beziehungs­systemen in Dörfern

Abschlussbericht (pdf)


Landwirtschaftliche Sorgentelefone und Familienberatungen in Niedersachsen
 

Weitere Hinweise



Lehrgang Kommunales Mobilitätsmanagement
Bundeswettbewerb
Ökologischer Landbau 2023


Gesucht werden zukunftsweisende, innovative Betriebs­konzepte, die sich in der Praxis bewährt haben. Die Konzepte können den gesamten Betrieb umfassen oder besondere Lösungen für Teil­bereiche beinhalten – etwa in der Tier­haltung, im Natur- und Ressourcen­schutz oder im Energie­management.

Bewerbungsschluss 30. Juni 2022

TRAFO-Tagung „Kulturarbeit in ländlichen Räumen. Neue Ansätze und Ideen aus Kultur- und Förderpraxis“

Die Tagung gibt Einblicke in Vorhaben und Potenziale einer regionalen Kulturarbeit in den zehn TRAFO-Regionen sowie weiteren ländlichen Räumen deutschland­weit. Im Austausch mit Akteuren aus der Praxis werden erprobte Instrumente und Methoden der Regionalen Kulturarbeit vorgestellt sowie die Hand­reichung „Neue Ideen und Ansätze für die Regionale Kulturarbeit“ von TRAFO und dem Deutschen Institut für Urbanistik.

30. Juni 2022 in Leipzig und im Livestream

Startsocial-Wettbewerb 2022/23
Startsocial-Wettbewerb 2022/23

Ehrenamtlich arbeitende soziale Initiativen können sich für eines von insg. 100 viermonatigen Beratungs­stipendien mit erfahrenen Fach- und Führungs­kräften zur Weiter­entwicklung ihrer Initiative bewerben. Darüber hinaus werden 25 Auszeichnungen, darunter sieben Geldpreise, vergeben.

Bewerbungsschluss: 10. Juli 2022

LANDWIRTSCHAFTLICHE NUTZTIERHALTUNG - Gut für Alle
LANDWIRTSCHAFTLICHE NUTZTIERHALTUNG – Gut für Alle

In der Präsenztagung der Ev. Akademie Hofgeismar wird der Schwerpunkt auf die Weiter­entwicklung der landwirt­schaftlichen Nutztier­haltung gelegt. Im Rahmen der Veranstaltung setzen sich die Teil­nehmenden mit rechtlichen, ethischen und umwelt­politischen Fragen auseinander. Die Tagung möchte dazu beitragen Konflikte im Umgang mit Tieren aufzulösen, indem positive, gangbare Ansätze und Beispiele in den Mittelpunkt gestellt werden. Der Anmeldeschluss ist der 22. Juni 2022.

22. bis 24. Juli 2022

Wettbewerb Menschen und Erfolge 2022    Wettbewerb Menschen und Erfolge 2022
Wettbewerb Menschen und Erfolge 2022: Neues Füreinander in der Mitte

Die achte Runde des Wettbewerbs „Menschen und Erfolge“, ausgerufen vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, widmet sich dieses Jahr dem Thema Zentrenentwicklung. Gesucht werden Menschen, welche sich mit ihren baulichen Projekten in den Themenfeldern Begegnen, Versorgen und Wohnen für attraktive und vitale Stadt- und Ortsmitten einsetzen und so das Füreinander in der Mitte stärken.

Bewerbungsschluss: 31. Juli 2022

Niedersächsischer Tierschutzpreis
Niedersächsischer Tierschutzpreis

Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz für den erstmals ausgelobten Preis in diesem Jahr Preisträger*innen, welche sich im Bereich "Alternativmethoden zum Tierversuch" besonders verdient gemacht haben. Vorgeschlagen werden können u.a. Einzelpersonen, Nicht-Regierungsorganisationen und Einrichtungen aus Forschung und Lehre. Der Preis wird nach Entscheidung einer Jury vergeben und mit 3.000 € entlohnt.

Vorschlagseinreichung bis 31. August 2022

Save the Date: Frauen.Leben.Landwirtschaft.

Ob als Betriebs­leiterin, Hofladen­betreiberin oder angestellte Fachkraft, Frauen übernehmen in land­wirt­schaft­lichen Betrieben Schlüssel­positionen. Die Abschluss­konferenz präsentiert die Ergebnisse der BMEL-Studie, in der bundes­weit die Lebens- und Arbeits­situation von Frauen in der Landwirtschaft in Deutschland untersucht wurde.

22. September 2022

Gewässer­entwicklung braucht Fläche – Zukunfts­fähige Land­nutzung durch Ländliche Entwicklung!

Die Deutsche Landes­kultur­gesellschaft (DLKG) möchte während ihrer 42. Bundes­tagung erfolg­reiche Beispiele, Proble­matiken und Lösungen der Gewässer­entwicklung zeigen und diskutieren.

12. bis 14. Oktober 2022 in Koblenz

Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis 2023
Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis 2023

Ab sofort können sich junge Menschen und Jugend­organisationen aus ländlichen Räumen wieder für den mit 10.000 Euro dotierten Preis bewerben. Der von Bund der Deutschen Landjugend e.V. (BDL) und R+V-Versicherung ausge­schriebenen Preis würdigt kreative Projekte in den drei Bereichen Regionale Entwicklung, Grüne Berufe und Jugendarbeit.

Bewerbungsschluss: 16. Oktober 2022

ZALF
Leibniz-Zentrum für Agrar­land­schafts­forschung (ZALF) öffnet sein Archiv:
Master­arbeiten/­Promotions­arbeiten möglich


Das archivierte Material bietet Ansatz­punkte sowohl für agrar­historische als auch für breite geschichts-, sozial- und kultur­wissen­schaftliche Forschungen.

Das ZALF sucht deshalb Partner an Universitäten, um eine Aufarbeitung des Wissens in Form von Master/­Promotions­arbeiten zu ermöglichen.

Ausführlichere Informationen (pdf)






|  Startseite  |  Wir über uns  |  Förderer und Auftraggeber  |  Veranstaltungen  |  Publikationen  |  Stiftung  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |